Tiroler Bergsommer

Inklusivleistungen

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Lunchpaket, VT-Piccolo und
  • JG Weinservice, Hinreise
  • Begrüßungsschnaps
  • 5x Übernachtung ***Hotel Hirschen
  • 4x Frühstück vom Buffet
  • Gemsenfahrt am frühen Morgen mit Bergfrühstück
  • 4x 4-Gang-Wahlmenü mit Salatbuffet
  • 1x Tiroler Abend mit Abendessen im Stadl
  • Ticket Seilbahn/Zugspitzrundreise
  • Panoramafahrt Imst mit ortskundigem Reisebegleiter
  • Imster Gästekarte
  • Tagesfahrt Ötztal mit örtlicher
  • Reisebegleitung
  • Musik- und Tanzabend im Hotel
  • Entspannung in der Wohlfühloase
  • Hallenbad (14,2x5,5M), Biosauna,
  • Finnische Sauna, Dampfbad
  • Badeteich und Liegewiese
  • VinoTours Reiseleitung

Beschreibung

1. Tag: Grüß Gott in Österreich
Am Morgen des 02. Juni 2020, nachdem alle Mitreisenden ihren Platz im Reisebus eingenommen haben, beginnt Ihre Fahrt in den Urlaub. Für das leibliche Wohl ist zunächst mit einem leckeren Lunchpaket gesorgt. Ein gutes Gläschen JG Wein und ein VT Piccolo werden Ihnen ebenso die Anreise verkürzen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr *** Hotel Hirschen in Imst. Nach der Zimmerverteilung und einem herzlichen „Grüß Gott“ durch die Wirtsfamilie Staggl nehmen Sie Ihr erstes Abendessen als 4-Gang Wahl-Menü ein.

2. Tag: Erlebnis Zugspitze
Sicherlich haben Sie dank der erfrischenden Bergluft gut geschlafen. Nach der Stärkung vom Frühstücksbuffet erwartet Sie heute ein richtiger Paukenschlag: die „Erstürmung“ des höchsten Bergs Deutschlands. Mit der im Dezember 2017 eröffneten neuen Zugspitz- Seilbahn, eine Seilbahn der Superlative starten Sie im bayerischen Grainau. Bei vollem Panoramablick, unter anderem auf den malerischen Eibsee, die Waxensteine und die Alpspitze, geht es von der Talstation in einer Großraumkabine, die First Class Komfort bietet, zum Zugspitzplatt auf knapp 3.000 Meter. Hier oben, auf Deutschlands höchstem Gipfel, genießen Sie das einzigartige 360°-Panorama mit Blick auf über 400 Alpengipfel in 4 Länder. Die letzten 360 Höhenmeter zum Zugspitzgipfel überwinden Sie in nur 4 Minuten mit der Zugspitz-Gletscher-bahn. Die Bilder, die Sie heute in Ihrem Kopf gesammelt haben, lassen Sie ganz sicher bei der Rückfahrt zum Hotel und noch beim Abendessen in Genuss schwelgen.

3. Tag: Hoch über Imst ….
….. liegt die Untermarker Alm, der Sie heute mit einer Doppelsesselbahn entgegenschweben werden. Aber erst wird gut gefrühstückt und danach zeigt ein ortskundiger Reiseleiter Ihnen bei einer Panoramafahrt mit Ihrem Bus das Städtchen Imst. Imst ist übrigens die Wiege der SOS-Kinderdörfer. Hier gründete Hermann Gmeiner 1949 den Verein. 1951 entstand dann das erste Kinderdorf der Welt. Der Nachmittag gehört der Untermarker Alm. Sie ist das ideale Ausflugsziel in Hochimst. Die Sonnenterrasse lädt ein zum Verweilen auf 1.500 Meter. Ein geselliger Musik- und Tanzabend im Hotel beschließt nach dem Abendessen Ihren heutigen Tag.

4. Tag: Gemsenfahrt am frühen
Morgen Heute müssen Sie etwas früher aufstehen. Aber Sie werden dafür belohnt. Eine besondere Erfahrung ist die Frühstücksfahrt zum Hahntenn-joch. Während Sie frühstücken, können Sie die Gemsen beobachten - ein traumhaftes Erlebnis! Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Lernen Sie zum Beispiel die vielen Annehmlichkeiten Ihres Urlaubsdomizils kennen oder er-kunden Sie in eigener Regie das Städtchen Imst. Oder fahren Sie ganz entspannt mit der kleinen Touristen-bahn, dem „Bummelbär“, der direkt vor Ihrem Hotel abfährt. Der Abend hält ein weiteres Highlight für Sie bereit: ein TIROLER ABEND. Mit dem Traktor fahren Sie zu dem Bauernhof des Hotels. Im Stadl wird Ihnen ein bodenständiges Menü serviert. Musik, Stimmung, Tanz und die Schuhplattler-Gruppe sorgen für einen richtig zünftigen Abend.

5. Tag: Die Vielfalt des Ötztals
Ein reichhaltiges Frühstück ist auch heute für Sie vorbereitet. Anschließend steht eine Fahrt in das bekannte Ötztal auf Ihrem Programm. Das Ötztal ist ein in Nord-Süd-Richtung ver-laufendes, 65 km langes Alpental. Es ist das längste Seitental des Inntals und das längste Quertal der Ostalpen. Das Tal trennt die Stubaier Alpen im Osten von den Ötztaler Alpen im Westen. Der Name leitet sich vom Hauptort Oetz ab. Die neueste Attraktion ist die Mautstation vom Timmelsjoch. Auf dem Rückweg sehen Sie noch Tirols höchsten Wasserfall (150m), den Stuiben-Wasserfall in Umhausen. Pünktlich zum Abend-essen sind Sie zurück in Ihrem Hotel. 6. Tag: Servus Tirol Nach diesen wunderschönen Tagen in der herrlichen Bergwelt Tirols heißt es leider schon wieder Abschied nehmen. Ihre Koffer werden nach dem Frühstück verladen und mit vielen kost-baren Erinnerungen bringt Sie Ihr Reisebus zu Ihren Abfahrtsorten zurück.

Programmänderungen vorbehalten!
Ihre Reisebegleiter: Dietmar und Waltraud Lobbes Tel.: 033701 – 59905 www.lobbes-wein-reisen.de
Busreise ab Brandenburg/Havel, Potsdam, Berlin ZOB und Linthe

Bildmaterial: Hotel Hirschen, Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG